Unabhängig - Wärmen. Kochen. Backen.

Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden
Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden
Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden
Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden
Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden
Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden

Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein - Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden

Normaler Preis €4.495,00 Angebot inkl. MwSt., versandkostenfreie Lieferung ab 250,- Euro

Lieferung in 14 - 21 Werktagen

Noch unsicher? Gerne senden wir Ihnen ein individuelles Angebot. Senden Sie uns eine E-Mail. Klicken Sie hier

Lotus Speicherofen Maestro 1 Speckstein

Große Scheibe und trotzdem Wärmeabgabe bis zu 14 Stunden nachdem das Feuer ausgegangen ist. 

Eine Fortentwicklung der M-Serie

Die Maestro Serie ist eine Fortentwicklung der M-Serie (M1-M3) von Lotus. Immer wieder hörte ich von Kunden, dass das Fenster der M Öfen ein wenig klein sei. Ich persönlich fand die Größe immer vollkommen in Ordnung, bedenkt man, dass Grundöfen früher überhaupt kein Fenster besassen, da man ja die Wärme benötigte und die Feuersicht war dabei überhaupt kein Thema. 

Aber die Anforderungen an Kaminöfen haben sich natürlich geändert und so geht es nicht mehr nur um den Nutzen, die Wärme, sondern auch um das Feuererlebnis, um den optischen Genuß. 

Verrusste Ofentürglasflächen

Große Ofenglasflächen stellen die Hersteller vor große Herausforderungen. Schwarz angelaufene Scheiben und eine eingeschränkte Sicht aufs Feuer waren die Folge. Das kurzzeitige Reinigen, Einsprühen und mit Küchentuch reinigen war oft mühsam, besonders wenn die Ablagerungen hartnäckig waren.

Das änderte sich als Scheibenspülung (sekundäre Luft) eingebaut wurde. Dabei wird ein Teil der Verbrennungsluft über die Scheibe gelenkt. Damit wird verhindert dass die Scheibe anläuft. Bei richtigem Betrieb bleibt damit die Scheibe, trotz ihrer Größe, meist frei von Ablagerungen. Diese Scheibenspülungen sind seit Jahren Standart. 

Clean Burn System

Lotus setzt jetzt beim Maestro eine neue Verbrennungstechnik ein, das  "Clean Burn System" (Sauberes Verbrennungs System). 

Dabei geht es nicht nur um eine optimierte Verbrennung, bei der das Türglas meist frei von Belägen bleibt und die Holzenergie effektiv genutzt wird,  sondern dank einer fortschrittlichen Isolierung der Brennkammer, wird die Wärme genau abgestimmt im Stein verteilt. 

Dadurch ist eine deutlich höhere Wärmespeicherung von bis zu 14 Stunden möglich. 

Also große Scheibe und trotzdem hohe Wärmespeicherung. 

Meine Meinung

Wie man unschwer auf dieser Seite sehen kann, bin ich persönlich ein großer Fan von Speicheröfen. Und auch den Maestro konnte ich schon im Einsatz erleben. In einem Fall wollte das Feuer im Ofen nicht brennen wie der Kunde meinte. Als ich dann vor Ort war und den Ofen in Betrieb nahm, war, stellte sich,  trotz widriger Umstände (starker Wind und frühlingshafte Temperaturen), heraus, dass es nicht am Ofen sondern am Kunden lag. Er legte einfach zu wenig Holz auf. Im Ofen brannte es wunderbar und auch das Flammenbild war toll. 

Absolute Kaufempfehlung 👍

Lieferumfang (Basisvariante)

  • Heizeinsatz aus Stahl, wahlweise in schwarz oder grau, inkl. Stellfüße
  • Brennraumtür aus Guss (schwarz / grau) 
  • Selbstanziehendes, automatisches Tür-Schließsystem mit zwei Magneten (RLU-System).
  • Rauchgasabgang oben
  • Verkleidung aus Speckstein. 
  • Selbstaufbauanleitung

Optional (gegen Aufpreis)

  • Black Magic Tür

Hierbei handelt es ich um eine verspiegelt Oberfläche auf dem Türrahmen, was dem Ofen ein zusätzliches elegantes Aussehen verleiht.

  • DIBT Zulassung

Die Zulassung wird für den raumluftunabhängigen (RLU) Betrieb benötigt. Viele moderne Häuser sind praktisch "luftdicht" gebaut. Um die Luftzirkulation in den Räumen zu gewährleisten, wird meist eine elektronische Wohnraumbelüftung eingebaut.

Und um nun den Vorschriften zum Einbau gerecht zu werden, benötigen Öfen einen bestimmten Türverschluß, der sich selbstständig verriegelt. Dazu wird die Tür umgebaut. In Verbindung mit einem entsprechenden Luftdruckwächter (z.B Luc von Leda) und einem Außenluftanschluß für die Verbrennungsluft kann dann der Ofen eingebaut werden.

  • Steinsatz für Rauchgasabgang hinten

Bei dem Steinsatz handelt es sich um zwei Außensteine, die halbkreisförmige Löcher aufweisen, durch die das Rauchrohr geführt wird.

  • passgenaue Vorlegeplatte aus Glas

Da der Ofen am Boden nur Raumtemperatur erreicht, kann er direkt auf den Fußboden gestellt werden. Für den erforderlichen Brandschutz sorgt dann eine passgenaue Glas-Vorlegeplatte, die Lotus zu dem Ofen anbietet. Bei Betrieb des Ofens schiebt man die Platte einfach vor den Ofen und wenn man sie nicht mehr benötigt oder reinigen möchte, entfernt man sie einfach wieder.

Unsere Leistungen

Technische Werte

  • Gerätemaße (BxTxH):  123,3 x 56,0 x 56,0 cm
  • Nennwärmeleistung:  6 kW (ausreichend für 30 - 120 m²)
  • Anschluss für ext. Verbrennungsluftzufuhr:  D = 80 mm
  • Kaminanschluss:  D = 150 mm
  • Wirkungsgrad:  83,5 %
  • Gewicht:  420 kg
  • Wärmeabgabezeit mit einem Abbrand:  ca. 14 Std.

Downloads: